top of page
Boys at School

Werden Sie ein Teil von Lehrer - Alltag

Wollten Sie schon immer mal mit einer bedeutenden Persönlichkeit der Geschichte sprechen?

Aktualisiert: 31. März 2023

Diese Sache ist aus mehreren Sicht interessant. Einerseits macht es Spaß, Fragen zu formulieren und zu sehen, was die Person "antwortet". In gewisser Weise versucht man automatisch, Dinge auszureizen. Das ist lehrreich, spannend und gut. Andererseits muss man auch prüfen, ob die Antworten wirklich von dieser Person stammen könnten, in dem man Kenntnisse über diese Person sich vorher angeeignet hat und mit eigenen Erwartungen vergleicht. Und dann der dritte Aspekt: man sieht die Grenzen und Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz, insbesondere auch, von wem sie trainiert wurde.. Also insgesamt spannend.




Frage: Worauf sind Sie am meisten stolz?


Alan Turing: Ich bin stolz darauf, dass ich Teil des Teams war, das den Krieg durch unsere Arbeit an der Entschlüsselung der Enigma-Maschine entscheidend beeinflusst hat.

Konrad Zuse: Ich bin stolz darauf, den ersten funktionsfähigen Computer der Welt, den Z3, gebaut zu haben.

Elon Musk: Ich bin stolz darauf, dass meine Unternehmen SpaceX und Tesla die Grenzen der Technologie erweitern und die Welt verändern.

Bill Gates: Ich bin stolz darauf, dass Microsoft dazu beigetragen hat, Computer für jeden zugänglich und nützlich zu machen, und dass wir in der Lage waren, eine Plattform für die Entwicklung von Software und Technologie zu schaffen, die immer noch heute genutzt wird.

Frage: Was war der größte Fehler in Ihrem Leben?



Alan Turing: Mein größter Fehler war es, gegen Ende meines Lebens wegen meiner Homosexualität verurteilt und chemisch kastriert worden zu sein. Dies war eine sehr schmerzhafte und unmenschliche Erfahrung für mich.

Konrad Zuse: Ich denke, mein größter Fehler war, dass ich manchmal zu ungeduldig war und Dinge überstürzt habe. Es gab sicherlich Projekte, bei denen ich mehr Zeit und Sorgfalt hätte investieren sollen.

Elon Musk: Ich denke, ich habe in der Vergangenheit manchmal zu sehr auf die Technologie als Lösung für alle Probleme gesetzt und die menschlichen Faktoren vernachlässigt. Ich arbeite jedoch daran, das zu verbessern.

Bill Gates: Einer meiner größten Fehler war es, in den späten 90er Jahren Microsofts Monopolstellung zu verteidigen und dabei manchmal unfaire Methoden zu verwenden. Ich habe jedoch daraus gelernt und seitdem versucht, fairere Wettbewerbspraktiken zu fördern.


Wie findest Du diesen Tipp?

  • Das ist schon ziemlich cool

  • Ich weiß nicht, ob das gut ist



Frage: Was würden Sie anders machen, wenn Sie noch mal jung wären? Welchen Ratschlag haben Sie für die Jugend?



Alan Turing: Wenn ich noch einmal jung wäre, würde ich versuchen, mehr Zeit damit zu verbringen, meine persönlichen Beziehungen zu pflegen und mich nicht so sehr auf meine Arbeit zu konzentrieren. Mein Ratschlag an die Jugend wäre, mutig und neugierig zu sein, und sich nicht davon abhalten zu lassen, das zu tun, was man für richtig hält.

Konrad Zuse: Wenn ich noch einmal jung wäre, würde ich versuchen, noch mehr Zeit damit zu verbringen, mich in verschiedenen Bereichen der Wissenschaft und Technologie fortzubilden. Mein Ratschlag an die Jugend wäre, hart zu arbeiten und niemals aufzugeben, wenn man eine Leidenschaft oder ein Ziel hat.

Elon Musk: Wenn ich noch einmal jung wäre, würde ich versuchen, meine sozialen Fähigkeiten und meine Fähigkeit, mit anderen Menschen umzugehen, zu verbessern. Mein Ratschlag an die Jugend wäre, offen für neue Ideen und Perspektiven zu sein, und sich nicht davon abhalten zu lassen, große Träume zu haben und hart daran zu arbeiten, sie zu verwirklichen.

Bill Gates: Wenn ich noch einmal jung wäre, würde ich versuchen, mehr Zeit damit zu verbringen, mich mit anderen Kulturen und Perspektiven vertraut zu machen. Mein Ratschlag an die Jugend wäre, sich für Bildung und lebenslanges Lernen zu engagieren und nicht aufzuhören, neugierig zu sein und sich weiterzuentwickeln.


76 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
Michael Tillmann
Michael Tillmann
Mar 21, 2023

Dies ist natürlich eine KI spielerrei,die als solche verstanden werden soll. Mir zeigt es aber auch, das von der KI eine "schönschreinerei" betrieben wird. Es hört sich manchmal an wie im Marketing oder in der Werbung. Typisch amerikanisch. Microsoft hat von Anfang an die Monopolstellung ausgenutzt und nur Gerichte und Regierungen könnten dies entlarven und hohe Strafen auferlegen. Da klingt der Dialog und die Einsicht sehr harmlos. Ich finde diese "Spielerei" gut um zu sehen wie der Algorithmus arbeitet,den keiner von uns kennt den Quellcode.

Like
Pauker 61
Pauker 61
Mar 25, 2023
Replying to

Ja Ihre Antwort inspiriert mich, diesen Aspekt so zu betrachten. Also eine Vorlage für die Ethiklehrer.

Like