top of page
Boys at School

Werden Sie ein Teil von Lehrer - Alltag

Eine wahre Geschichte

Aktualisiert: 31. März 2023


(1) Gestern Nacht erlebte ich eine unerwartete Begegnung, als ich auf meinem Parkplatz eine beeindruckend große Kröte vorfand. Glücklicherweise bemerkte ich sie rechtzeitig. Trotz meiner Versuche, sie zu überzeugen, blieb sie stur und rührte sich nicht. Mit einem Handschuh ausgerüstet, hob ich das schwere und pulsierende Tier auf. Während ich es zum Teich trug, stellte ich mir vor, was wohl in diesem kleinen Wesen vorgehen mochte. Obwohl ich wusste, dass Kröten nicht denken können, schien es, als ob sie erleichtert war, den Teich endlich erreicht zu haben.



(2) Als ich gestern spät abends heimkam, saß eine handteller große Kröte auf meinem Parkplatz. Zum Glück hatte ich sie rechtzeitig entdeckt. Ich stieg aus, die Kröte lies nicht überzeugen, den Platz zu räumen. Ich zog mir einen Handschuh an und nahm die Kröte in die Hand. Wow war die dick und schwer. Ich spürte ihren pulsierenden Körper und die Angst. Ich brachte die Kröte an unseren Teich. Auf dem Weg dahin dachte ich immer wieder, wie die Kröte jetzt "empfindet". Ob sie wohl noch an eine Rettung glaubt? Ok, Kröten können nicht denken, jedenfalls schien sie froh zu sein, den Teich erreicht zu haben.


(3) Als ich gestern in der Dunkelheit der Nacht nach Hause kam, entdeckte ich zu meiner Überraschung eine handteller-große Kröte auf meinem Parkplatz. Mein Herz machte einen Sprung, als ich sie noch rechtzeitig sah, bevor ich einparkte. Mit zögernden Schritten stieg ich aus dem Auto, doch die Kröte zeigte sich unbeeindruckt und weigerte sich, ihren Platz zu räumen. Vorsichtig zog ich einen Handschuh an und hob das beeindruckende Geschöpf in meine Hand. Überrascht von ihrer Dicke und ihrem Gewicht, spürte ich den pulsierenden Körper der Kröte und ihre aufkeimende Angst. Sanft trug ich sie zu unserem Teich, während ich mich fragte, welche Gefühle wohl in ihr aufstiegen. Ob sie noch an eine Rettung glaubte oder sich in ihrem Schicksal ergeben hatte? Auch wenn Kröten nicht denken können, wie wir es tun, schien sie erleichtert und dankbar zu sein, als wir den Teich erreichten. In diesem Moment fühlte ich mich tief verbunden mit der Natur und der faszinierenden Kreatur, die ich in meiner Hand hielt.


(4) Als ich gestern Abend spät nach Hause kam, entdeckte ich eine Kröte von der Größe meiner Handfläche auf meinem Parkplatz. Glücklicherweise bemerkte ich sie rechtzeitig. Ich stieg aus dem Auto, aber die Kröte schien nicht gewillt zu sein, ihren Platz zu verlassen. Ich zog einen Handschuh an und hob die Kröte vorsichtig auf. Sie war überraschend dick und schwer. Ich spürte, wie ihr Körper pulsierte und sie ängstlich wirkte. Ich brachte die Kröte zu unserem Teich und währenddessen fragte ich mich, was sie wohl gerade "fühlt". Obwohl Kröten nicht denken können, schien sie erleichtert, als sie den Teich erreichte.


(5) Als ich gestern in der späten Nacht nach Hause kam, entdeckte ich eine handtellergroße Kröte auf meinem Parkplatz. Glücklicherweise hatte ich sie rechtzeitig bemerkt. Ich stieg aus dem Auto, aber die Kröte schien nicht gewillt zu sein, den Platz freizugeben. Also zog ich einen Handschuh an und hob die Kröte vorsichtig auf. Sie war ziemlich groß und schwer. Ich spürte ihren vibrierenden Körper und ihre Furcht. Vorsichtig trug ich die Kröte zu unserem Teich. Währenddessen überlegte ich, was die Kröte wohl in diesem Moment "fühlt". Ob sie noch auf Rettung hofft? Sicher, Kröten können nicht denken, aber sie schien erleichtert, als wir endlich den Teich erreichten.


(6) Als ich gestern in der Nacht nach Hause kam, befand sich eine handtellergroße Kröte auf meinem Parkplatz. Glücklicherweise bemerkte ich sie rechtzeitig. Nachdem ich ausgestiegen war, zeigte die Kröte keine Bereitschaft, den Platz zu verlassen. Ich zog einen Handschuh an und hob sie auf. Sie war ziemlich groß und schwer. Ich spürte ihren pulsierenden Körper und ihre Angst. Ich setzte die Kröte am Teich ab. Währenddessen dachte ich über die Empfindungen der Kröte nach. Ob sie wohl an eine Rettung dachte? Kröten können nicht denken, aber sie schien zufrieden, den Teich erreicht zu haben.


Welche Story wurde von einem Menschen verfasst?

  • 0%1

  • 0%2

  • 0%3

  • 0%4



(7) Als ich gestern in der späten Nacht nach Hause kam, entdeckte ich eine kräftige Kröte von der Größe meiner Handfläche auf meinem Parkplatz. Glücklicherweise bemerkte ich sie rechtzeitig. Als ich ausstieg, weigerte sich die Kröte, den Platz freiwillig zu verlassen. Ich zog einen Handschuh an und hob sie vorsichtig auf. Die Kröte war erstaunlich dick und schwer. Ich spürte, wie ihr Körper pochte, und ihre Angst. Ich brachte die Kröte zu unserem Teich und während des Weges dorthin, dachte ich immer wieder darüber nach, was die Kröte wohl "fühlt". Ob sie wohl an eine Rettung glaubt? Nun, Kröten können nicht denken, aber sie schien erleichtert zu sein, als wir den Teich erreichten.


(8) Als ich gestern spät in der Nacht nach Hause kam, entdeckte ich glücklicherweise rechtzeitig eine handtellergroße Kröte, die sich auf meinem Parkplatz befand. Trotz meiner Bemühungen, sie dazu zu bewegen, den Platz von selbst zu verlassen, blieb die Kröte stur. Also zog ich einen Handschuh an und hob sie vorsichtig auf. Die Kröte war erstaunlich schwer und ich konnte ihren pulsierenden Körper und die Furcht, die sie empfand, spüren.

Während ich die Kröte zu unserem Teich trug, konnte ich nicht anders, als darüber nachzudenken, was sie wohl in diesem Moment "fühlte" und ob sie noch auf Rettung hoffte. Zwar ist es unwahrscheinlich, dass Kröten auf eine solche Weise denken können, aber dennoch schien sie erleichtert, als wir endlich den Teich erreichten.


37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page